Skip to content

Ladegerät mit moderner Ladetechnik und Ladungserhaltung

Vor ein paar Jahren habe ich mir das Saito-ProCharger „Compact“ – Batterielade- und Diagnosegerät von Louis gekauft. Der Preis liegt so bei 25 Euro. Es gibt mittlerweile mehrere Versionen von 25 bis zu 149 Euro. Ist meiner Meinung aber nicht notwendig. Das Gerät habe ich mit optionaler Wandhalterung an die Garagenwand geschraubt.

Bei dem Ladegerät ist ein Kabelsatz mit Krokodilklemmen und ein Kabelsatz mit Ringkabelschuhen (=Ösen) für dauerhaften Anschluss an die Batterie dabei. Letzteren habe ich fest an der Batterie angeschlossen. Durch den Stecker kann das Ladegerät innerhalb von Sekunden an- und abgesteckt werden. Im Winter habe ich das Ladegerät dauerhaft eingesteckt. Wenn ich dann fahren möchte ist die Batterie immer voll geladen und das Motorrad springt immer zuverlässig an.

Ladegerät mit Wandkonsole

Der Stecker ist so klein, dass er kaum auffällt, geschweige denn stört.

Anschlussstecker an der Batterie

Ergänzung am 22.07.2014: Da mittlerweile in Foren viel über gestorbene Batterien nach dem Winter berichtet wird und die Ursache die Dauerladung mit einem Ladegarät mit Ladungserhaltung sein soll, bin ich dazu übergegangen, die Batterien auszubauen, im Keller frostfrei zu lagern und einmal im Monat die Batterie für ca. 24 h zu laden.