Skip to content

Diebstahlsicherung für den Urban Rider

Da es schon lästig sein kann, bei kurzen Stops, z.B. tanken, jedesmal der UR aus der Halterung zu nehmen und einzustecken, bietet der Markt diverse Möglichkeiten, das Navi gegen das schnelle Mitnehmen zu sichern.

Es gibt ein Schloss, welches über die Flügelmutter des RAM-Mount-Arms gesetzt wird und verhindert, dass das Navi mit der kompletten Halterung geklaut wird. Mit ca. 20 Euro ist der Spass aber nicht gerade günstig. –> Klick

Um das Navi in der Halterung selber vor Diebstahl zu schützen, gibt es den abschliessberen Wunderlich Extremhalter für 79 Euro oder von Touratech eine abschliessbare Lenkerhalterung für 110 Euro oder als entkoppelte Version für 125 Euro. Diese Entkoppelung bekommt man bei Bikertech für 20 Euro für 8 Stück! Da man nur 4 Gummidämpfer braucht, kann man eine Sammelbestellung mit einem Bikerkollegen machen und bekommt sie dann für 10 Euro.

Da wir aber unserem Geld nicht böse sind, gibt auch günstigere Möglichkeiten, das Navi vor dem schnellen Abnehmen zu schützen.

Für den RAM-Mount-Arm, mit der Halterung für das TomTom, habe ich die Flügelmutter und die Sechskantschraube, mit der der Arm festgemacht wird, ausgetauscht gegen eine Imbusschraube und Stoppmutter. Somit lässt sich die Halterung nur noch mit Werkzeug lösen. Trotzdem ist der Halter schnell de- oder montiert oder auch eingestellt.

DSC06743

Für die Sicherung des Navi in der Halterung ist es nicht so einfach und man muss etwas basteln.

Im MeinTomTom-Forum hat ein User die Idee gehabt, die Betätigung der Entriegelung zu blockieren. Leider musste dafür die Wippe selber angebohrt werden. Da die Wippe hohl ist und bei der aktiven Halterung darin sich die Elektronik befindet, hatte der User selber Hemmungen, die aktive Halterung anzubohren und hat es an der passiven Halterung getestet.

IMG_0017a

(Bild aus MeinTomTomForum entliehen –> Klick)

Ein weiterer User ist dann auf die Idee gekommen, eine extra Halteplatte unter der Kugelhalterung anzufertigen und abzuwinkeln um dann ein drehbar gelagertes Blech zwischen der Halterung und der Wippe zu schieben und mit einem Schloss abzuschliessen.

Diebstahlsicherung Rider

Diebstahlsicherung Rider_2

(Bilder aus MeinTomTomForum entliehen –> Klick)

Diese Variante habe ich nachgebaut. Nur habe ich kein Schloss sondern auch eine Schraube eingedreht. Der Effekt ist, dass das Navi nicht mal eben abgenommen werden, aber mit Werkzeug schnell abgebaut werden kann. Selbst die teuren professionellen Halter können mit Werkzeug abgebaut werden ohne einen Schlüssel haben zu müssen.

DSC07092

So sieht mein Winkel aus. Das war schon ein Winkel, den ich nur entsprechend bearbeitet habe.

DSC07093

Die eine Schraube ist mit einer Kontermutter, damit sie drehbar bleibt, für die andere Schraube ist ein Gewinde in den Winkel eingenietet.

DSC07094

So sieht es aus, wenn die Diebstahlsicherung verschraubt ist

DSC07095

Der Hebel lässt sich nicht mehr herunter drücken und damit kann das Navi nicht mehr aus der Halterung entnommen werden.

DSC07098

Edit: Da es mich doch gestört hat, immer mit dem Schraubendreher zu hantieren, bin ich nun doch zu der Lösung mit dem Schloss übergegangen. Dazu habe ich eine Schraube entfernt und die Schraube mit der eingepressten Mutter, die vorher immer gelöst wurde, mit Schraubensicherung eingeklebt.

DSC07099

Ein kleines Schloss war schnell gefunden. Der Bügel wurde mit Schrumpfschlauch überzogen um ein Klappern zu verhindern.

DSC07096

So sieht dann alles zusammengebaut aus.

DSC07097

DSC07106

So sitzt das Schloss in der Halterung.

DSC07110

Die eingepresste Mutter.

Der Bügel ist noch leicht locker, so das das Navi ohne aufzuschliessen aufgesteckt, aber nicht wieder runter genommen werden kann.